Amtliche Bekanntmachung Nr. 2/2019

Vereinbarung gem. § 71 Abs. 9 Berufsbildungsgesetz

Die Steuerberaterkammern Berlin und Brandenburg schließen folgende Vereinbarung:

Die oben genannten Steuerberaterkammern vereinbaren, dass die Steuerberaterkammer Brandenburg, die nach Maßgabe des § 9 Abs. 5 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Fortbildungsprüfungen zum/zur Fachassistenten/Fachassistentin Rechnungswesen und Controlling (genehmigt vom Ministerum der Finanzen des Landes Brandenburg am 12. Oktober 2018) zur Abnahme der Prüfung in ihrem Kammergebiet örtlich zuständig ist, die Durchführung der Prüfung auf die Steuerberaterkammer Berlin überträgt.

Die Steuerberaterkammer Berlin übernimmt insoweit alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Durchführung der Prüfung zum/zur Fachassistenten/Fachassistentin Rechnungswesen und Controlling.

Diese Vereinbarung gilt erst nach Genehmigung durch die zuständigen obersten Landesbehörden der beteiligten Länder wirksam.

Diese Vereinbarung gilt bis auf Weiteres. Eine Kündigung kann von den Steuerberaterkammern nur mit einer Frist von 12 Monaten vorgenommen werden.

Beide Kammern erklären ihr Einverständnis dazu, dass Steuerberaterkammern anderer Bundesländer der Vereinbarung durch schriftliche Erklärung beitreten können. Der Beitritt wird erst wirksam, wenn die zuständigen obersten Landesbehörden dem zugestimmt haben.

Berlin, 15. November 2018                                        Potsdam, 8. November 2018

 

gez. Roland Kleemann                                               gez. Reinhard Meier                                                  Präsident                                                                   Präsident                                                                   Steuerberaterkammer Berlin                                     Steuerberaterkammer Brandenburg

 

Die Vereinbarung gemäß § 71 Abs. 9 Satz 2 BBiG wurde am 20. November 2018 durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin sowie am 29. November 2018 durch das Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg genehmigt.

pdf-Version