Ein Beruf für Allround-Talente.

Der Beruf des Steuerfachangestellten ist ein Beruf mit Zukunft und vielseitigen Perspektiven. Steuerfachangestellte sind so etwas wie die rechte Hand der Steuerberater. Sie sind die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Steuerberaterkanzleien. Sie unterstützen die Kanzleiinhaber, indem sie die Mandantenunterlagen für die Bearbeitung durch den Steuerberater vorbereiten. Gerade das macht den Beruf ja so interessant. Finanzbuchführung, Bilanzen sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung gehören ebenso dazu wie das Prüfen von Steuerbescheiden oder das fachgerechte Bearbeiten von Steuererklärungen. Die Mandanten kommen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistungsberufen, können jedoch auch Arbeitnehmer oder Rentner sein, so dass abwechslungsreiche Aufgaben auf den Steuerfachangestellten zukommen.

Natürlich sollte man einiges an Kommunikationsfreude mitbringen, wenn man eine Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten anstrebt. Auch ein grundsätzliches Verständnis vom Umgang mit EDV-Technik ist wichtig, da die Praxen mit moderner EDV-Technik arbeiten. Die Bewerber sollten zudem in der Lage sein, sich mündlich und schriftlich gut auszudrücken und Sachverhalte schnell und präzise zu erfassen. Nicht zuletzt muss man als Steuerfachangestellter stets bereit sein, sich fortzubilden. Möglichkeiten hierzu gibt es genug: Man kann sich sogar bis zum Steuerfachwirt weiterbilden. Außerdem besteht die Möglichkeit, nach sieben bis zehn Jahren praktischer Tätigkeit die Steuerberaterprüfung zu absolvieren.